Mittwoch, 8. Oktober 2014

Besucher in der Werkstatt

Wertheim ist längst vorbei, war - wie jedes Jahr - wunderschön und ich bin - auch wie jedes Jahr - relativ pleite heimgefahren. Dass ich nicht komplett verarmt war, lag nur daran, dass ich am Sonntag nicht mehr zum Symposium konnte, weil mein Mann krank wurde und Bine, Daniela und ich schon ganz früh morgens heimgerauscht sind. Das ersehnte Werkzeug hab ich mir dann halt zu Hause über das Internet (das laut meiner Tochter mein Freund ist), nach geordert.

Inzwischen bin ich wieder im Alltag angekommen, eine neue FOS-Praktikantin hat in meiner Werkstatt angefangen und erfreulicherweise ist es diesmal meine älteste Tochter Katharina. Sie macht sich auch ganz gut, lernt schnell und hat ihre Leidenschaft (und ihr Talent) für die Herstellung von Fritten entdeckt, was dazu führt, dass sie mich mit immer neuen, tollen Mischungen überrascht. Wie praktisch, dass ich ein Faible für die Verwendung von Fritten-Mischungen habe....

Eine solche Mischung hat sie dann am Sonntag nach Schmidsfelden mitgenommen, wo das alljährliche Glashüttenfest stattfand und sie Charly und Gaby Hummel mitgebracht, als kleines Dankeschön für die tolle Murmelvorführung (inklusive Murmel) bei unserem "Betriebsausflug" im Sommer. 

Das Glashüttenfest findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Oktober statt und ist eine wirklich tolle Veranstaltung. Neben diversen Ständen mit Glas in allen möglichen Variationen (Perlen, Trinkgläser, Tiffany-Kunst, Fusing etc.) gibt es auch immer reichlich Stände mit Leckereien aus der Region, wie Wurst, Käse oder Honig. Auch für den akuten Hunger war mit Büffel- und anderen Bratwürsten, Ochsenbraten, Käsespätzle sowie Kaffee und Kuchen ebenfalls gesorgt. Natürlich kann man auch das Museum und die Schauglashütte mit den Vorführungen besichtigen oder einen Abstecher zu "Schmuck-Stück" machen, wo Gaby und Charly Hummel ihre Glasperlen und Murmeln herstellen und verkaufen.

Vorgestern hatten wir dann hohen Besuch. Frank Miguletz, bekannt auch als "Fax", hat für Katharina einen ganzen Vormittag Vorführungen gemacht und Erklärungen geliefert und es war sehr interessant und lehrreich und wir hatten ausserdem eine Menge Spaß.



Die Ergebnisse von Franks Vorführungen kann man hier bewundern:


Gestern dann hat die Kunstlehrerin der FOS die Praktikumsstätte besichtigt und ich denke, wir haben einen ganz guten Eindruck hinterlassen...

Servus!





Kommentare:

  1. Boah, Privatvorführung von Frank, hmmm ... muss mir doch auch noch ´ne Praktikantin suchen ;-).
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das war ja jetzt auch eine spezielle Praktikantin.... :-)

      Löschen

Ich freu mich über Eurer Kommentare! ^^